Herzlich Willkommen

wir möchten Sie zu einem Streifzug durch das Dorf Hilscheid im Hunsrück einladen. Aktuelle Informationen, Nachrichten und Veranstaltungen, aber auch ein Stück Geschichte erwarten Sie.

 

Die Nationalparkgemeinde Hilscheid

ist das höchstgelegene Dorf in Rheinland-Pfalz. Der Erbeskopf mit seinen 816,32m liegt auf der Gemarkung Hilscheid und ist die höchste Erhebung im Lande. Unser Dorf ist mit 1807 ha die größte Einzelgemeinde in der Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf und seit März diesen Jahres Nationalparkgemeinde. Davon sind 1424 ha Waldfläche, wobei nur 58 ha Gemeindeeigen sind. Der größte Teil ist Staatswald sowie Privatwald. Das Dorf Hilscheid liegt in einer sanften Talmulde am westlichen Hang des Erbeskopfes. Hilscheid wurde zum ersten mal Urkundlich am 7. Januar 1274 erwähnt als Heselscheyt, der Ort scheint jedoch älter zu sein.

 

Wappen
der Ortsgemeinde Hilscheid

Beschreibung:
Schild von eingebogener grüner Spitze, darin eine silberne Schmelzpfanne über silbernen Flammen, gespalten, vorne in Silber eine schwarze Lyra, hinten in Gold ein blaubewehrter roter Löwe .

Erklärung:
Auf Silber eine schwarze Lyra als Zeichen der Verbundenheit der Gemeinde mit der Musik. Der rote Löwe ist das Zeichen der Wild- und Rheingrafen. Im eingeschobenen Feld eine Schmelzpfanne mit Flammen für die ehemalige "Eisenschmelze Röderbach", die auf der Gemarkung Hilscheid lag.